Skandalöse IKEA-Werbung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

IKEA war ja schon immer seiner Zeit voraus. So produziert das schwedische Einrichtungshaus seit Jahren ausgefallene und mutige Fernsehspots, duzt seine Kunden beim Einkaufen über die Lautsprecher und zeigte das wohl erste Schwulenpäarchen in einem Möbelhauskatalog. Doch was ich heute im neusten Flugblatt von IKEA entdecken musste, bließ mich schlicht aus den Sandalen: Den Titel ziert eine offensichtlich glückliche "Familie": Mama, Papa und zwei Kinder liegen wohlig im elterlichen Bett und genießen den freien Sonntagmorgen. Mama und Papa pennen, die Kinder machen Faxen – So weit so gut.

IKEA geht fremd 1

Doch was sehe ich im selben Flugblatt, gerade einmal neun Seite später? Den gleichen Mann – "Papa", wie er sich noch auf dem Titel optisch schimpft – im Bett mit einer völlig anderen Frau! Die sitzt, nichtsahnend von seinen Eskapaden, grinsend im Bett, schlürft ihren Kaffee und liest die Morgenzeitung. Und drüber steht in großen Lettern ein dumm-dreistes: "Der Morgen gehört dir." – Wenn die wüsste!

IKEA geht fremd 2

Nein, lieber IKEA, der Seitensprung mag zwar in vielen Ehen zur Normalität geworden sein, ihn aber so hinterrücks in deutschen Schlafzimmern zu etablieren, geht einfach zu weit. Dafür vergibt Dir QLOG den Titel "Sau des Tages". Herzlichen Glückwunsch!

 

1 Comment»
  1. […] für den Fund an Andre aus dem Qlog (Noch keine Wertung)  Loading … Bewerte diesen […]

    Pingback by Die Ikea Seifenoper - Folge 1 — October 13, 2008 @ 17:22

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment